Banken
giessen rechner von meine immofinanzierung

Wie lange bleibt Baugeld noch günstig?

Wie lange bleibt Baugeld noch günstig?

Steuern wir auf eine Zinswende zu? Ja! Allerdings erst einmal nur für diejenigen unter uns, die sich Geld für das Eigenheim leihen müssen. Für uns Sparer ist abwarten angesagt und erstmal keine Zinsen auf dem Extrakonto & Sparbuch erhalten.

„Europa geht es gut“, so Mario Draghi, Chef der Europäischen Zentralbank. Aufgrund dessen peilt die EZB eine „Normalisierung“ der Geldpolitik an. Für diese Aussagen gab es eine Reaktion auf dem Markt für Baugeld und damit die Immobilienfinanzierung.

Ein erster leichter Anstieg und damit Verteuerung der Baufinanzierung ist in den letzten 10 Tagen zu verzeichnen. Dies trifft auch für Forward-Darlehen zu.

Nur keine Panik – aber auch nicht zu viel Freude

Ja, wir können von einer Zinswende ausgehen. Allerdings ist nicht mit einem enormen Anstieg der Zinsen zu rechnen. In Zeiten des ungewissen Brexit und weniger gut einzuschätzenden Donald Trump wird es auch wieder kleinere Zinseinbrüche geben. Dennoch werden wir um die eingeläutete Zinswende nicht drum herum kommen.

Etwas länger müssen sich die Sparer auf steigende Zinsen einstellen müssen. Die Wende wird wohl erst mit der Anhebung der Leitzinsen und der Reduzierung der Strafzinsen für Banken für das geparkte Geld bei der EZB kommen.

Meine Immofinanzierung

Von allen Banken verlassen

Von allen Banken verlassen

Die Niedrigzinspolitk der EZB zwingt die Sparer zum Umdenken. Auf das Tagesgeldkonto gibt es – wenn überhaupt – nur noch für Neukunden Zinsen auf das angelegte Geld. Der Tagesgeldzinssatz geht fast gegen NULL. Die Kreidte gibt es Gratis.

Die GLS BAnk hat ihren Tagesgeldzinssatz bereits auf 0% gesenkt und im Gegenzug soll es im November diesen Jahres des Überziehungskredit zum Nulltarif geben.

Den Sparer bleibt dann nur noch der Weg zum Depot oder der Konsum. Wir zeigen Ihnen gerne auf, wo es noch weitere Zinsen für Ihr Geld gibt.

Den gesamten Artikel gibt es auch gerne als pdf auf separate Anfrage an kontakt@meine-immofinanzierung.de mit dem Betreff: Von allen Banken verlassen.

Es grüßt das Team,
MeineImmofinanzierung

meine immofinanzierung neubau

Bankdarlehen und Bausparvertrag – für wen ist das hilfreich?

Bankdarlehen und Bausparvertrag – für wen ist das hilfreich?

Auf der Suche nach einer Bau- oder Immobilienfinanzierung erhalten Interessierte von Ihrer beratenden Bank neben einem Angebot eines Darlehens auch meistens einen Bausparvertrag – ein Klassiker bei Filialbanken.

Der Bausparvertrag dient oftmals als Tilgungsersatz oder als Zinsabsicherungsprodukt. Hört sich im ersten Moment sehr gut an, hilft aber nur dem Berater! Dieser erhält für die Vermittlung eine Provision auf die Höhe der Bausparsumme. Die Berater argumentieren in den meisten Fällen mit Sicherheit für die Bauherren! Fakt ist jedoch, das den Beratern die Sicherheit der Schuldner nicht am Herzen liegt.

FAZIT MeineImmoFinanzierung:

Ein Bausparvertrag für Modernisierungsmaßnahmen ist grundsätzlich sinnvoll und angebracht. Jedoch sollte dieser die Höhe von 30.000 Euro nicht übersteigen. Kommen Sie gerne zu uns und lassen Sie sich ein Alternativ Angebot erstellen.